Case Study | Yara Messestand zur Agritechnica 2023

Mit Co-Creation zum erfolgreichen Messelaunch

Aufgabe

Im Pitch gewinnt MCI Deutschland den Auftrag, den Yara Messestand zur Agritechnica 2023 zu konzipieren, zu entwerfen und umzusetzen.

Für Yara, einen weltweit führenden Hersteller von Düngemitteln für die Agrarbranche, ist die Agritechnica 2023 in Hannover als weltgrößte agrartechnische Fachmesse ein besonderer Meilenstein: Denn mit YaraPlus, der All-in-One-Plattfom rund um die Düngung, präsentiert Yara hier eine echte Innovation.

Im gemeinsamen Co-Creation-Prozess legen Yara und MCI den Grundstein für den Messelaunch-Erfolg für die App, die alle digitalen Tools des Unternehmens bündelt.

Umsetzung

Ausgangspunkt für die erfolgreiche Zusammenarbeit ist auch in diesem Projekt ein initialer und intensiver Co-Creation-Workshop gleich mit dem ersten „Spatenstich“. Gemeinsam definieren Yara und MCI hier auf den Punkt die Erfolgsparameter für den Messelaunch auf 108 m2, der neben Architektur, Planung und Umsetzung auch die gesamte mediale Bespielung des Messestandes umfasst.

Diese beinhaltet neben einer Vielzahl an Video-Produktionen die Entwicklung einer Touchscreen-Experience, bei der Messebesucher die YaraPlus Welt interaktiv erleben.
Für die Messestandplanung und -gestaltung sind das Architekturbüro Formkontor und für die Touchscreen-Experience die Designagentur floating pixels wertvolle Partner im Co-Creation-Prozess.

MCI zeichnet für Gesamtprojektmanagement, Co-Creation-Lead, Konzeption, Medien- und Contentproduktion sowie die Umsetzung vor Ort verantwortlich.

Ergebnisse

  • Starker Produkt-Launch für die YaraPlus Plattform
  • Lead-Generierung übertrifft gesetzte KPIs
  • Nachhaltige Medien- und Contenproduktion
  • Starke Ergebnisse durch konsequente Co-Creation

Bildrechte: MCI Deutschland GmbH

Leistungen

Unser Herz schlägt live,
es schlägt für Ideen
und es schlägt für ...

Zu unseren Leistungen
Kontakt

Jetzt beraten lassen

Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

Industry 4.0 Experience stärkt Innovationskraft – Hybrider Showcase der ‚Fabrik der Zukunft‘ macht Chancen greifbar: Bosch Rexroth arbeitet als führender Anbieter für Industrieautomation mit Hochdruck an zukunftsweisenden Lösungen, deren Intelligenz sich zunehmend auf der Software-Ebene definiert.
Doch wie lassen sich diese digitalen Vorteile so darstellen, dass Kunden, Lieferanten, potenzielle Anwender und Entwicklungspartner den Nutzen für sich sofort verstehen? Und wie lassen sich Flexibilität, Transparenz und digitale Vernetzung visualisieren?

zur Case Study
Back