Scroll to top

MESSE-EXPERIENCE BY MCI & RAUMHOCH

Gemeinsam mit raumHOCH hat MCI an der Hannover-Messe eine außergewöhnlichen Stand konzipiert und umgesetzt. Ziel des 1.100 m2 großen Standes war es, den Besuchern eine außergewöhnliche digitale Erfahrung – eine echte Experience – zu bieten. Die Standbesucher konnten über ein digitales Storytelling-Konzept interaktive Einblicke in die intelligente Fabrik der Zukunft erhalten. Ein besonderes Highlight war die speziell für SAP entwickelte Augmented-Reality-Anwendung mit einer Eye-Tracking-Funktion. Damit wurden die Innovationen und Technologien für die Besucher emotional und „hautnah“ erlebbar.

Beeindruckend realistisch

Die Kombination von Augmented Reality, einem stringenten Story-Telling-Konzept und einer technisch wie konzeptionell einheitlichen und professionellen Umsetzung beeindruckte sowohl Besucher und Kunden als auch die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, die in ihrer Eröffnungsrede die Wichtigkeit künstlicher Intelligenz und der Digitalisierung hervorhob.

Angela Merkel an der Hannover Messe

Bundeskanzlerin am SAP-Stand der Messe Hannover (by MCI und raumHOCH)

Das von MCI und raumHOCH für SAP entwickelte Konzept basierte auf einem einzigen Showcase: An nahtlos miteinander vernetzten Stationen konnten die Besucher den gesamten Produktionsprozess eines intelligenten Ventils „hautnah“ mitverfolgen. Vom Auftrag und der Personalisierung über die Produktion an mobilen Montagearbeitsplätzen bis hin zur automatisierten Einlagerung und dem Versand. Das MCI-Konzept machte so die Vorteile von Internet of Things, Big Data, Machine Learning, Blockchain, Analytics und 3D-Druck zwar nicht physisch greifbar, aber visuell und emotional erlebbar – als hollistische Erfahrung, als echte Experience.

Author avatar
Peter Dvorak
Wir verwenden Cookies. Mehr dazu finden Sie in unseren