„Zukunft der Live-Kommunikation“

Neue R.I.F.E.L. Studie im Dezember 2021 erschienen.

Die gesamte Live-Kommunikationsbranche steht im größten Umbruch seit ihrem Bestehen. Durch Corona und auch der dadurch beschleunigten Digitalisierung haben sich die Parameter der Wertschöpfungskette massiv verändert.
Kundenanforderungen, Veranstaltungsformate, digitale Werkzeuge sowie die dahinter stehenden Expertisen führen dazu, dass bewährte Strategiepfade verlassen werden und alle Marktteilnehmer sich anpassen, bzw. teilweise gar neu erfinden müssen.

Im Dezember 2021 hat das R.I.F.E.L. (Research Institut for Exhibition and Live-Communication) eine neue Studie zu diesem Thema veröffentlicht und sich mit der Veränderung der Kundenanforderungen und -perspektiven genauer befasst, um daraus resultierende Einflüsse auf das Ökosystem unserer Branche abzuleiten.

Vier Themenschwerpunkte wurden genauer beleuchtet:

1. Veränderung der Kommunikationsstrategie bei den Unternehmen als Kunden der Live-Communication-Branche
2. Veränderung der Wertschöpfungsketten und Partnerschaften
3. Veränderung der eingesetzten Veranstaltungsformate
4. Kundenerwartungen an die strategischen Neuausrichtung der Live-Communication-Branche

Die gesamte Studie lesen Sie hier 🔗 http://rifel-institut.de/fileadmin/Rifel_upload/3.0_Forschung/Zukunft_der_Live_Kommunikation.pdf